IG BAU Aktivenblog » Blog Archives

Tag Archives: Betriebsräte

Tarifbewegung Bau 2016

17 km, 220000t Asphalt, 17000m Betonschutzwand, …

Fotos: Karl Bauer, IG BAU

Region Bayern – Baustelle „temporäre Seitenstreifenfreigabe“ zwischen Dreieck Holledau und Neufahrn – Hauptabschnitt 2

Auch das direkt in die Verhandlungen eingebundene Bundesvorstandsmitglied Carsten Burkhardt ließ es sich nicht nehmen die Stimmung der Kolleginnen und Kollegen vor Ort einzufangen und mit an den Verhandlungstisch zu nehmen.

Gemeinsam mit Betriebsräten von STRABAG und Max Bögl besuchte er deshalb die 17 km lange Baustelle auf der A9.

Dort werden von den „Jungs vom Bau“ Höchstleistungen erwartet. 24 Stunden an 7 Tagen die Woche soll es hier vorwärts gehen.

220 000t Asphalt müssen verbaut werden, die Betonschutzwände auf der gesamten Länge aufgebaut werden. Und das sind nur die Hauptfakten, denn auch eine Menge an Unterführungen müssen aufwendig saniert werden, der gesamte Oberbau grundhaft erneuert werden und vieles mehr.

Zeit haben die Bauarbeiter bis Oktober 2016. Also voll in der Zeit, in der die vorbeifahrenden Autos Richtung Urlaub und Süden preschen.

Klar, dass die Arbeiter über das Angebot der Arbeitgeber mehr als enttäuscht sind. „Das hat mit Wertschätzung nichts, aber auch gar nichts zu tun!“ sagte der erste Baggerfahrer, den Carsten Burkhardt informierte.

Auch der Regionalleiter Bayern Karl Bauer betonte im Gespräch: „Für diese Leistung haben sich die Männer und Frauen in den Baufirmen deutlich mehr verdient, als die angebotenen Almosen der Arbeitgeber!“

Termine, Druck, Leistung – alles Faktoren, die zusätzlich, neben der körperlichen Höchstleistung auf die Beschäftigten am Bau immer mehr einwirken – das gilt es nun auch entsprechend zu bezahlen!

„Du bist es wert! – WIR sind mehr wert!“

 

Published by:

Betriebsrats-Konferenz im Bauhauptgewerbe

Über 90 Betriebsräte aus dem Saarland, Rheinland- Pfalz, Nord- Baden und Hessen trafen sich am 13. April in Frankfurt zu folgenden Themen:

 Von den allgemeinen Aufgaben (§ 80 BetrVG) zur tatsächlichen Mitbestimmung
 Gestaltungsmöglichkeiten nach den BetrVG
 Öffentlichkeitsarbeit und Dialog mit der Belegschaft – ein Überblick
 Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats in der Tarifrunde
Erstaunlicher Weise sorgten die von Ass. jur Markus Meixner hervorragend und sehr plastisch dargestellten Gesetzestexte für ordentlichen Zündstoff innerhalb der Runde. Das sonst doch eher trockene Thema wurde von Markus mehr als anschaulich dargestellt und an Hand von vielen Beispielen an die Frau bzw. den Mann gebracht

Das gerade an diesem Mittwoch auch unser Verhandlungsführer der Bundestarifkommission, Dietmar Schäfers Zeit gefunden hat der Schulung eine Besuch abzustatten und uns über den Stand der Verhandlungen zu informieren war ein weiterer Glücksfall.

Während des Berichts von Dietmar über die nicht nachzuvollziehende Verhandlungsangebote der Arbeitgeber, kochte die Stimmung im Raum so richtig hoch. Da es zum Sitz des Arbeitgeberverbandes des Hessischen Handwerks nur ein paar Straßenanzüge sind, beschlossen wir ganz spontan, den selbigen eine ’netten‘ Besuch abzustatten.

Nachdem wir vor dem geschlossenen Tor ordentlich Rabatz und Radau gemacht hatten, ließen sich tatsächlich zwei der Herren hinter dem Tor sehen.

Wohlgemerkt aber hinter dem Tor. In höchster Erwartungshaltung waren wir eigentlich sicher, jetzt und hier kompetente Auskünfte über die unverständlichen Angebote der Arbeitgeber zu erhalten. Denkste!

Die Herren haben sich gedreht und gewunden und immer wieder auf die laufenden Verhandlungen verwiesen, sodass zwangsläufig der Eindruck entstand……. die wissen nix.

Eines ist sicher Kolleginnen und Kollegen, die haben genau gemerkt woher der Wind weht und dass der Unmut in unseren Gesichtern nicht gespielt war, sondern bitterer Ernst.

Das alles sieht nach langen und schwierigen Verhandlungen aus, also macht eurem Unmut über diese unterirdischen Angebote der Arbeitgeber Luft wo immer sich die Gelegenheit dazu bietet.

Nur wer laut ist wird gehört und findet Beachtung.

Wir sind mehr- Wert, viel, viel mehr!!!

Clemens Mohr

 

Fotos: Markus Andler

Published by:
Tarifbewegung Bau 2016

BR Konferenz Bayern – Franken – Baden-Württemberg

Auch im Süden ist man sich einig!

„Ernste Reaktion auf nicht ernst zu nehmendes Angebot!“

Egal ob in Punkto Lohn und Gehalt oder auch bei Auslösefragen, dieses Angebot ist pure Provokation. Das von AG-Seite zu den anderen Forderungen gar nichts gekommen ist, ist dabei nur das berühmte Tüpfelchen auf dem i.

Wenn die Arbeitgeber glauben, mit dieser mittelalterlichen Verhandlungstaktik voran zu kommen, müssen sie damit leben, einen weiteren Schritt zum sozialen Bankrott der Baubranche geleistet zu haben.

Die Arbeitnehmer vom Bau und auch die anwesenden Betriebsräte haben allerdings noch so viel Berufsstolz und Ehre, das zu verhindern.

Die Bauchefs werden deshalb deutlich spüren, das es jetzt Zeit ist, ein Stück des Erfolges der letzten 5 Jahre um zu verteilen.

Foto: Thomas Ruckdäschel, IG BAU

 

Published by:

Betriebsräte im Osten stocksauer

   Volles Haus bei der Betriebsratsschulung des Bauhauptgewerbes am 7.4.2016 in Dresden. Neben den Themen der Tarifumsetzungsmöglichkeiten für Betriebsräte und ihrer Rolle in Arbeitskampffragen informierte Carsten Burckhardt als Mitglied des Bundesvorstandes und Verhandlungsteilnehmer über die 2. Verhandlung am Bau.

Zum Angebot der Arbeitgeber: provokant und rotzfrech, keinerlei Anerkennung der täglichen Arbeit, so die Betriebsräte.

Sie opferten ihre Mittagspause und zogen vor den Sitz von Bauindustrie und Baugewerbeverband in Dresden und machten ihrem Unmut lautstark Luft.

Schreiben wir es den Arbeitgebern auf war die Devise, wenn nichts besseres wie das letzte Angebot kommt, dann kommen wir wieder, aber anders !!

Published by:

Wissen ist Macht

Die TeilnehmerInnen des Betriebsräteseminars in Visbek zeigen Flagge und unterstützen die Forderungen in der Tarifrunde 2016.

Papa ist es wert – und Mama auch. Für Bescheidenheit und Zurückhaltung gibt es keinen Grund. Die Auftragsbücher unserer Betriebe sind rappelvoll und die Umsätze steigen. Unsere Leute haben es verdient und deshalb stehen wir hinter dem Motto der IG BAU: „Du bist es wert“, so die Betriebsräte, die zusammen rund 5000 Beschäftigte in der Region Weser-Ems vertreten.

 

Published by:

Seminar „Betriebsräte im Arbeitskampf – Rechte und Pflichten“ in Hamburg

Im Zuge der Vorbereitung auf die Tarifrunde 2016 fand am 02. März, das Seminar „Betriebsräte im Arbeitskampf – Rechte und Pflichten“ in Hamburg statt.

Referent Aytug Tuncel, Fachanwalt für Arbeitsrecht, machte Anhand praxisnaher Beispiele deutlich, warum die Zusammenarbeit zwischen Gewerkschaft und Betriebsräten während Tarifverhandlungen besonders wichtig ist.

25 Kolleginnen und Kollegen aus den Betriebsräten verschiedener Bau-Betriebe in der Region Nord lernten ihre Rechte und Pflichten als betriebliche Interessenvertretung bei Arbeitskampfmaßnahmen kennen und diskutierten lebhaft über ihre Erfahrungen.

 

Published by:
Tarifbewegung Bau 2016

Saarländische Betriebsräte für mehr Lohn

Am Freitag den 5. Februar 2016, traf sich der Betriebsrat der Firma Isoliertechnik Bauwerkserhaltung in Saarbrücken-Güdingen. Innerhalb seiner Sitzung stand auch das Thema Tarifrunde 2016 auf der Tagesordnung. Tarifauseinandersetzung bedeutet für uns: Flagge zeigen und Kollegen mobilisieren damit faire Arbeit auch weiterhin fair bezahlt wird!

Foto: M.Andler

Clemens, Fritz und Volker bei der Planung am PC.

Gemeinsam stehen wir hinter den Forderungen unserer IG BAU in der anstehenden Tarifrunde.

Kollegen, denkt daran: Tarif gibt´s nur aktiv!

C. Mohr

Published by: