IG BAU Aktivenblog » Blog Archives

Tag Archives: Mitglied werden

Für die Annahme des Tarifergebnisses …aber…!

Die Bauarbeitnehmer der Firma Strabag Dir.Erfurt und die Bauleute der Fa. Strobel West/ Coburg sind gemeinsam für die Annahme des Tarifergebnisses! 
Wir bedanken uns bei den Kollegen der Bundestarifkommission und dem Verhandlungsteam. 

Wir sind stolz auf euch, dass ihr das achtbare Ergebniss "erhandeln" konntet. 
Aber, wir sind noch nicht bei dem was wir grundsätzlich regeln wollten! 
Wir arbeiten hier auf der Baustelle gemeinsam Kollegen aus Ost und West. 
Wir fordern nach wie vor, gleich Arbeit gleicher Lohn! Die Tarifmauer Ost West muss weg! 



Deswegen treten auch drei neue Mitglieder in die Gewerkschaft IG BAU ein. 

Wir kommen wieder mit unseren Forderungen, ganz bestimmt, aber dann........... .!
Published by:

Betriebsräte von Bennert sagen „JA!“ zum Tarifvorschlag

Der Betriebsrat und alle organisierten Mitglieder der Firma Bennert Bauwerkssicherung GmbH bei Erfurt stehen hinter dem erzielten Tarifvorschlag im Bauhauptgewerbe.
Sowohl im Betriebsrat als auch auf den Baustellen wurde der Tarifvorschlag intensiv diskutiert und für sehr gut befunden. Dass dieses Ergebnis in freien Verhandlungen noch möglich war, ist bemerkenswert, angesichts der unterirdischen Angebote der Arbeitgeber in den Verhandlungen.

Jetzt ist es an der Zeit, dass wir mehr Mitglieder gewinnen um auch künftig gute Tarifergebnisse zu erzielen.

Einige Rechnungen sind noch offen. Nach der Tarifrunde ist vor der Tarifrunde!

Text: H-J. T.

Published by:

Arbeitgeber reagieren nervös – Bauarbeiter am Güterbahnhof Halle Saale setzen Zeichen für guten Tarifvertrag

Foto: J.K.

Foto: J.K.

Mit Unverständnis und Wut nahmen die Bauarbeiter der Firmen RS Gleisbau, STRABAG, Hastra, STRABAG RAIL, GP Verkehrswegebau und BUG das Angebot der Arbeitgeber zur Kenntnis. Unser Mitglied der Verhandlungskommission, Jörg Meissner (RS Gleisbau), berichtete von seinen Eindrücken aus erster Hand. Er machte klar:

„Wir müssen uns bewegen, sonst gibt es nur die Krümel. Wir wollen aber unser gerechtes Stück vom Kuchen haben!“

Diese Aktion war genau der richtige Schritt in die richtige Richtung. Zum Teil wurde den Arbeitnehmern die Teilnahme an der Aktion untersagt und mit Abmahnungen gedroht!

Haben die Arbeitgeber etwa Angst?
Text: S.W.

Published by:

Angleich? Ausgleich? – ungleich!

Das Hinhalten der Arbeitgeber in Sachen Angleichung Ost an West ist nicht mehr zu ertragen. Mit welcher Begründung soll die Angleichung und damit die Ungleichheit noch länger rausgezögert werden?

Deutschland einig Vaterland. Seit 26 Jahren! Doch die Tarifmauer steht!

Die Kollegen der Wachenfeld Bau in Weimar sind bereit die Abrisskugel anzusetzen.Dazu gehört auch der Facharbeitermindestlohn. Ein verhandelbares Angebot muss auf den Tisch!

Text: S.W.

Published by:

Azubis in Gera wollen nicht aufs Abstellgleis!

Die Gleisbauer-Azubis der Sersa GmbH und der Erfurter Gleisbau GmbH fordern eine höhere Qualität der Ausbildung:

Mehr Schotter: Nicht im Gleisbett, sondern in der Geldbörse!

Und auch nach der Ausbildung wollen die Azubis nicht aufs Abstellgleis, sondern fordern mehr Gerechtigkeit in ihrem Handwerk:

„Mit dem Mindestlohn II kommt auch die Ost-West-Angleichung in die richtige Spur.“, so die Azubis des 2.Lehrjahres aus Gera.

Text: J.K.

 

Published by:

So geht Fachkräftesicherung!

Ausbildungszentrum BIW Erfurt. „Machen statt meckern“ ist die Devise des BIW Erfurt.

Wo sich andere noch über sinkende Auszubildendenzahlen beklagen, nehmen die Erfurter ihr Schicksal selbst in die Hand und organisieren dieses Jahr am 3.Juni eine Bau-Azubimesse (Link) für ausgewählte, bauinteressierte Jugendliche. Dies ist ein großer und wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Auch die IG BAU nimmt ihre Verantwortung wahr und versucht ganz konkret an neuralgischen Punkten tarifliche Verbesserungen zur Attraktivität der Baubranche für Azubis einzuführen. Ganz konkret sind das in dieser Tarifbewegung zwei Forderungen:

  1. Übernahme der Fahrt- und Unterbringungskosten in der Berufsschulzeit
  2.  100 Euro mehr pro Monat für jeden Azubi

Du bist es wert.

Du bist Zukunft.

Text: S.W.

Published by:

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!

Dresden: Baustelle Herzogin Garten
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit.
Die Kollegen von Otto Quast Bau GmbH informierten sich über die Tarifrunde im Bauhauptgewerbe.
Die Antwort der AG am ersten Verhandlungstag ist eine Katastrophe. „Vor allem die Angleichung Ost an West
muss her“ sind sich die Kollegen auf der Baustelle einig, arbeiten sie doch mit ihren Kollegen aus dem
Westen auf dieser Baustelle zusammen.
„ Ja, wir sind es uns wert“ war die einhellige Meinung der Kollegen, das bei der guten Entwicklung der
Bauwirtschaft auch für sie was rumkommen muss.

Text: F. Kunze

Published by:

Junge BAU in Nordhausen: „Kostenlos und nicht umsonst zur Schule! 180€ Fahrgeld für 3 Wochen Berufsschule sind zu viel“

Die Azubis des Ausbildungszentrums Nordhausen unterstützen die Tarifforderungen ihrer IG BAU ausdrücklich. Besonders hart ist der Kostendruck in Berufsschulzeiten. Hier sind es je nach Standort der Berufsschule mindestens 180 Euro für Bus und Bahn. Hinzu kommen die langen Tage: 5.30 Uhr Abfahrt des Zuges und 18.00 Uhr Ankunft des Zuges in Nordhausen. Da kann einem der Spaß an der Ausbildung vergehen. Qualität sieht anders aus!

Deshalb Arbeitgeber bewegt Euch!

Eure Azubis sind es wert!!!

Text: S.W.

Published by:

Aktivierungstour der IG BAU SATS macht Station am Bahnhof Engelsdorf bei Eiffarge Rail

7.März 2016. Die Tarifinfotour macht Halt in Engelsdorf. Die Kollegen der Firma Eiffarge Rail stehen geschlossen hinter der Forderung von 5,9 %.

„Wir wollen aber auch eine verbindliche Aussage der Arbeitgeber zur Angleichung der Löhne und Gehälter!“

Wer 100 % Leistung bringt, muss auch 100% Lohn und Gehalt bekommen.
Wir werden die Verhandlungen intensiv verfolgen und aktiv begleiten.

Text: H.J. Töpfer

Published by:

Frühjahrsputz: STRABAGianer dekorieren Bauwagen um

1. März, Halle an der Saale. Frühstückspause bei STRABAG und Günter Papenburg auf der Baustelle Güterbahnhof. Die Kollegen begrüßen die Forderungen ihrer Gewerkschaft ausdrücklich: „Es wird Zeit den Bau aus der „Schmuddelecke“ herauszuholen und für bessere Arbeitsbedingungen zu sorgen. Sonst wird man dem Problem des Nachwuchsmangels nicht Herr werden. Wir sind es wert!“ Als erstes sichtbares Signal wurde der Bauwagen schon mal sehr schick umdekoriert… 

Du willst Deinen Bauwagen auch umgestalten? Klicke HIER!

Foto: T. Drigalla

Text: T. Drigalla

Published by:

STRABAG-Belegschaft in Thüringen läuft sich warm

Am Freitag den 26.02.2016 fand in Walldorf bei Meiningen die Betriebsversammlung der STRABAG Thüringen statt. Der Tenor von Geschäftsleitung und Betriebsrat:

Die Auftragsbücher sind sehr gut gefüllt!

Klaus Hartung, stellvertretender Regionalleiter der Region SATS nutzte die Gelegenheit und forderte die Belegschaft auf sich ihr gerechtes Stück vom Tarif-Kuchen zu nehmen. Die ersten Baustellenaktionen sind schon in der Pipeline…

Du willst Dich mit einbringen? Klicke HIER!

CC BY-SA, Autor: 4028mdk09

Published by: